Skip to main content

Mit Schwimmen abnehmen ist möglich!

Die Anzahl an Kalorien die wir beim schwimmen abnehmen, entsprechen ungefähr den Kalorien, die wir bei einer Stunde Fahrrad fahren verbrennen. Schwimmt man also eine Stunde, indem man den Bruststil anwendet, verbrennt man über 500 Kalorien. Wer noch effektiver Fett verbrennen will, kann den Kraulstil anwenden. Hierbei werden um die 900 Kalorien verbrannt.

 

Warum mit schwimmen abnehmen?

Aufgrund der Tatsache, dass beim schwimmen 35% der Energie direkt aus den Fettdepots gewonnen wird, ist die Methode „mit schwimmen abnehmen“ so erfolgreich und beliebt.

Wer hin und wieder versucht hat abzunehmen, versteht wie schwierig es ist Fett, statt Muskeln zu verbrennen. Für den Menschlichen Körper ist es viel einfacher, Muskeln statt Fett zu verbrennen. Das ist die Antwort auf die Frage, warum sie nach mehreren vergeblichen versuchen abzunehmen, keine großen Unterschiede an ihrem Körper beobachten können.

Alleine durch die Erhaltung der Körpertemperatur im Wasser, verbrennt der Körper Fett im Wasser. Nach 40 Minuten im Wasser, läuft der Fett Stoffwechsel auf Hochtouren, also gerne lange im Wasser bleiben .

Es gibt da ein gewisses Vorurteil über das Schwimmen. Die meisten Leute die selten eine Schwimmhalle betreten verbreiten das Gerücht dass Schwimmen langweilig ist. Das ist Falsch ! Es gibt so viele Techniken, Varianten und Methoden mit denen das Schwimmen niemals langweilig wird. Wenn man diese kennt macht es Spaß mit Schwimmen abzunehmen.

Mit dem Schwimmen abnehmen: Wie oft schwimmen, um abzunehmen?

Es ist nicht notwendig, fünf mal die Woche ins Schwimmbad zu gehen. Für beschäftigte Leute, Arbeiter oder Schüler, reichen Drei mal die Woche völlig aus da sie auf der Arbeit oder in der Schule, durch ständige Bewegung, einen Energieaufwand haben.

In den drei Tagen empfehle ich zuerst, zirka 200-250 Meter ruhig zu schwimmen, der Schwimmstil ist dem Schwimmer selbst überlassen. Dann Empfehle ich 2-3 mal 60 Meter Sprints, mit jeweils einer bis Zwei Minuten Pause dazwischen. Zum Schluss eignet es sich ungefähr 300 Meter auszuschwimmen.

Als Fortgeschrittener, macht es mehr Sinn, längere Distanzen zu schwimmen.Ungefähr 300-400 Meter reichen aus. Wichtig ist es die Pausen zwischendurch einzuhalten.

 

Mit dem Schwimmen abnehmen: Weitere Vorteile

Beim Schwimmen erfahren wir einen Wasserwiderstand. Dieser Widerstand wirkt auf unseren Körper wie eine Ganzkörpermassage und das strafft unsere Haut und lässt uns jünger aussehen.

Zusätzlich stärkt es auch unser Herz, unseren Kreislauf und vor allem werden unsere Muskeln stimuliert.
Noch dazu lernen wir eine gesunde Körperhaltung einzunehmen und unsere Knochen zu schonen.

 

Mit dem Schwimmen abnehmen: Muskelmasse

Ein weiterer Vorteil vom Schwimmen ist dass du zusätzlich zur Fettverbrennung noch Muskeln aufbaust und dass dein Stoffwechsel angekurbelt wird. Das ist der Grund dafür warum Schwimmer mehr essen vertragen ohne zuzunehmen.

 

Mit dem Schwimmen abnehmen: Wie du sofort Fett verbrennen kannst

Das HIIT training (High intensity interval training) ist die Geheimwaffe zur Fettverbrennung. Das bedeutet ihr habt immer kurzzeitige Belastungen mit kurzen Pausen und ihr macht die gleichen Übungen mehrmals hintereinander.

Ihr schwimmt eine Bahn so schnell ihr könnt, ganz egal wie lang die Bahn ist. In der Regel reichen 25 Meter aus, wenn ihr aber gut seid könnt ihr auch 50 Meter Schwimmen. Nach der Bahn macht ihr dann eine anderthalb Minutenlange Pause. Danach schwimmt ihr wieder eine 25 bis 50 Meterlange Bahn. Das wichtigste dabei ist dass ihr jedes mal an eure Grenzen geht und 110% gibt.

Der Schwimmstil der verwendet wird ist dem Schwimmer selbst überlassen. Es ist nur wichtig die ganze Kraft zu geben und ein relativ hohen Tempo dabei zu entwickeln.

Bevor du mit den Bahnen anfängst musst du dich gut aufwärmen. Dazu empfehle ich euch 10 Minuten locker zu Schwimmen.

Nach dem aufwärmen reicht es aus wenn du 8 bis 10 Einheiten schwimmst. Beim Nächsten Training macht du 10 bis 12 Einheiten und beim nächsten Training machst du 12 bis 14 etc.

Am besten besorgt ihr euch eine Wasserdichte Uhr damit ihr eure Pausen immer einhalten könnt, ansonsten macht das Training keinen Sinn.

Kurz gefasst: 25-50 Meter schwimmen und dabei vollgas geben und dann eine bis anderthalb Minuten Pause machen.

Wenn ihr den Fettabbau mit dem Muskelaufbau kombinieren wollt dann habe ich folgenden Plan für euch:

Ihr schwimmt erstmal 25-50 Meter und macht direkt danach 20 bis 25 Liegestütze. Anschließend kommt eine zwei Minutenlange Pause. Dann schwimmt ihr wieder 25-50 Meter, je nachdem wie gut ihr seid und dann macht ihr 25 bis 30 Kniebeugen. Wenn ihr es schafft könnt ihr die Pausen zwischendurch weg lassen.

Hierbei reicht es völlig aus wenn ihr das ganze insgesamt drei mal wiederholt weil es sehr anstrengend ist.

Schwimmen zum abnehmen: Wie sicher ist diese Methode?

Mehrere klinische Versuche mit über 1000 Testpersonen haben ergeben dass man durch das schwimmen 10% des Körpergewichtes verliert und mehr als 15% Fett direkt aus den Fettdepots verbrennt.

Keine der Testpersonen musste ihre Ernährung umstellen oder zusätzlich Sport machen.

 

Mit dem Schwimmen abnehmen: Fazit

Wenn ihr abnehmen durch schwimmen wollt habt ihr nur Vorteile. Ihr verbrennt viele Kalorien, stärkt eure Muskeln genau wie im Fitnessstudio und habt zusätzlich viel Spaß. Ihr solltet nicht vergessen ausreichend gute Kohlenhydrate zu euch zu nehmen. Meine persönlichen Lieblings Quellen für Kohlenhydrate sind Reis und Kartoffeln.

Auch die Proteine sind sehr wichtig, hierbei rate ich euch Fisch, Fleisch, Eier oder Magerquark zu essen.

 

 

 

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*